Open Air Theater

In ALLE, familiär, kommerziell, kulturell by Thomas Knöri1 Comment

Opfiker Leckerbissen in der Kläranlage

«ARA Camp 8152» feiert Premiere. Das Stück aus und über Opfikon spielt in der ehemaligen Kläranlage.

Autorin, Schauspielerin und Sängerin Judy Cahannes Begni als Erna. (Fotos: Esther Salzmann)

Aus der Wetterprognose für letzten Donnerstag: «Am Nachmittag werden die Wolken immer grösser, das Schauer- und Gewitterrisiko steigt an.» Hätten sich da die «Wetterfrösche» doch bloss einmal geirrt, man hätte es ihnen dankbar verziehen. Sie behielten aber Recht, schon gegen 19 Uhr setzte der Regen ein, und er wurde immer intensiver; ein Gewitter, wie man es sich in diesem heissen Sommer oftmals gewünscht hätte.
Der Start der Premiere des Opfiker Theaters wurde zunächst um zehn Minuten verzögert. Das Dingulari-Team hatte lange Geduld und hoffte, doch noch auftreten zu können. Gegen 20.30 Uhr schliesslich musste Autorin Judy Cahannes Begni aber verkünden, dass die Aufführung abgesagt werden müsse. Der Applaus des Publikums, war nicht etwa für die Absage, sondern ein verständnisvolles und anerkennendes Dankeschön an alle Mitwirkenden. Trotz des Regens herrschte an diesem Abend noch lange eine frohe Stimmung in der Dingulari-Beiz.

Aufgeschoben, nicht aufgehoben
Auch wenn die Premiere wetterbedingt nicht planmässig stattfinden konnte, die Show muss weitergehen, und sie ging und geht noch immer weiter. An den folgenden drei Tagen spielte dann auch das Wetter mit und das Open-Air-Theater «ARA Camp 8152» konnte vor ausverkauften Rängen aufgeführt werden. Das Stück bietet Unterhaltung pur, ist abwechslungsreich und kurzweilig, mal ernst, mal witzig-amüsant. Das Publikum war begeistert und applaudierte zwischendurch immer wieder. Auch die sehr passend ausgewählten Gesangseinlagen fanden grossen Anklang. Berührend der Song «You’ve got a friend», meisterlich vorgetragen von Judy Cahannes Begni.
Autorin Judy Cahannes Begni und Regisseurin Fabienne Pfyffer sind rundum zufrieden mit den bisherigen Vorstellungen. Das gesamte Dingulari-Team sei immer voll motiviert gewesen und habe stets sehr engagiert mitgearbeitet. Das Publikum in den drei ausverkauften Vorführungen schien dies offensichtlich ebenfalls zu spüren und reagierte mit entsprechender Begeisterung.

Nächste Gelegenheit heute Abend
Heute Abend findet die vierte Aufführung von «ARA Camp 8152» statt. Für Kurzentschlossene: Tickets gibt es ab 18 Uhr auch noch an der Abendkasse. Der Topf wird um 18.30 Uhr geöffnet und die Vorstellung beginnt um 19.30 Uhr. Und nicht zu verachten: die Dingularibeiz, die um 18 Uhr öffnet und erst um 23 Uhr schliesst. Genügend Zeit also, sich vor und nach der Vorstellung zu verköstigen, sich mit Freunden oder Bekannten zusammenzusetzen und mit ihnen auf einen unvergesslichen Abend anzustossen.
Weitere Aufführungen finden statt am Freitag, 21. September, am Samstag, 22. September, und am Sonntag, 23. September (Derniere). Die Türöffnung erfolgt jeweils um 18.30 Uhr, Vorstellungsbeginn ist um 19.30 Uhr.

Esther Salzmann, Stadtanzeiger vom 20.9.2018

Comments

  1. Herzlichen Dank!
    An alle die uns unterstützt haben und in die ARA gekommen sind, um unser Stück zu sehen.
    Wir durften 7x vor vollen Rängen spielen und sind überglücklich

    Wir werden das ARA CAMP 8152 nie vergessen.

Leave a Comment